Home

Seit dem 14.06. kämpfen die ersten grün-weißen Mannschaften trotz Corona-Pandemie um Spiel, Satz und Sieg. Dabei hat unsere Herren 65/1 Mannschaft mit ihrem 1. Platz nicht nur den Titel des Westfalenmeisters errungen und somit für ein absolutes Highlight gesorgt, sie sind außerdem auch noch ungeschlagen in die Regionalliga aufgestiegen. Das ist in der Geschichte des TC GW Bochum bisher einmalig! Ob sie diesen Aufstieg auch tatsächlich antreten, wollen MF Günter Adam, Rainer Verres, Herbert Bußmann, Jürgen Lichau, Siegfried Staudinger, Bernhard Nöcker und Detlef Thamm aber erst im Laufe der nächsten Wochen innerhalb der Mannschaft klären. 

Herren 65

Absolut erfolgreich sind bisher auch unsere 1. Damen (BL, Foto links) und unsere Damen 30 (RLL, Foto rechts) unterwegs: beide führen mit drei bzw. zwei klaren Siegen ihre Gruppen als Tabellenführer an. Das Unternehmen Aufstieg ist also bei den Teams von MF Oliver Hülsmann (D1) und Nadine Davidheimann (D30) voll im Soll und wird nach den Sommerferien fortgeführt. 

             Damen 1 1                                 Damen 30

Durch den Ausfall bzw. durch die Verletzung von MF Nico Erdmann verläuft die Saison für unsere 1. Herren nicht ganz optimal. Mit zwei Niederlagen gegen den TC Parkhaus und Bielefeld sowie einem momentanen 2:3 gegen Minden (regenbedingter Abbruch, neuer Termin 13.09.) stehen sie momentan nur auf Platz 6 der Verbandsliga. Deshalb kommt die Pause durch die Sommerferien gerade zur richtigen Zeit. Jetzt kann Nico seine Verletzung hoffentlich auskurieren und steht dann ab Mitte August wieder zur Verfügung.

Herren1 Sommer2020

 

Unsere 2. Herren sorgte hingegen für eine absolute Überraschung. Obwohl sie auf ihre Nr. 1 und 2, Thorsten Lengenfeld (Ersatz für Nico Erdmann H1) und Vincent Idel (Studium in Wien), verzichten mussten, siegten sie zum Auftakt bei der ersten Mannschaft vom Gelsenkirchener TK mit 6:3. Im zweiten Spiel gegen die erste Mannschaft vom Dortmunder TK verlor man dann denkbar knapp mit 4:5. MF Christian Schwabe freute sich besonders über den Einstand der Youngster Mauritz Seitz (Foto l.) und Julius Haus (Foto r.) die bisher alle Einzel gewannen - besonders erwähnenswert, da es sich immerhin um die Ruhr-Lippe-Liga handelt.

  Herren 2              Mauritz2020              JuliusHaus2020

"Ein Sieg/eine Niederlage" ist ebenfalls die bisherige Bilanz unserer 3. Herren von MF Felix Pesch (Foto r.) in der Kreisliga. Dem klaren 7:2 bei GW Herne II folgte leider eine unglückliche 4:5 Niederlage gegen den Gruppenfavoriten aus Frohlinde.

Herren 3                             FelixPesch2020

In derselben Klasse schlägt unsere Herren 4 von MF Ludwig Delseith auf. Dem Sieg beim TC Südpark 1 folgte hier eine Niederlage beim TC Rechen 1.

Nach den Sommerferien geht es am 16.08. weiter. Zusätzlich starten dann die Herren 5, Herren 40, Herren 50, Damen 2 und Damen 40 ihre Punktspiele.


 

 

Liebe Mitglieder, liebe Gäste, 

in unserem Club-Restaurant La Casa Maria wird in der aktuellen Lage aus organisatorischen Gründen eine Tisch-Reservierung erbeten (via WhatsApp/ Anruf 0152 27 33 08 72). Vielen Dank.


Udo Soler Gómez lädt außerdem zu einem spanischen Abend ein:

spanischer Abend

 

Udo Danke page 001

 

  • Für das Land NRW gelten gemäß des Vier-Stufen-Plans ab Samstag, dem 30.05., neue Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen: 
    • Die Ausübung von Sportarten ist in geschlossenen Räumen unter Beachtung von Hygienekonzepten wieder gestattet. Dies betrifft die Nutzung unserer Halle.

    • Die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist unter Beachtung der Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen wieder gestattet. Aufgrund der Vorbereitung dieser Maßnahmen stehen euch die Duschen und Umkleiden unseres Clubs eingeschränkt ab Mittwoch (3.6.) zur Verfügung.
  • Wir bitten alle TennisspielerInnen abermals um die strikte Einhaltung der geltenden Vorschriften.

 

  • Der für Juli geplante Graf's-Reisen-Cup 2020 wird nicht stattfinden. Aufgrund der Pandemie-Situation entfällt das Traditionsturnier dieses Jahr.

 


 

  • Die verschobene Mitgliederversammlung des TC GW Bochum wird unter Vorbehalt der Entwicklung des Infektionsgeschehens voraussichtlich im Herbst stattfinden.

 

  

Gute Nachrichten: nach Rücksprache mit dem Sport- und Bäderamt der Stadt Bochum darf unsere Anlage wieder öffnen.

Die Tennisplätze stehen ab heute (Freitag) 17.00 Uhr zur Verfügung.

Wir bitten euch inständig, die folgenden verbindlichen Richtlinien einzuhalten, um weitere Schließungen zu vermeiden!

Viel Spaß beim verantwortungsvollen Spielen und weiterhin alles Gute.

Der Vorstand 


 

  Richtlinien für das Tennisspiel während der Coronazeit im TC Grün Weiß Bochum

  • Der Mindestabstand von 1,5 Metern untereinander ist unbedingt einzuhalten.

  • Die Duschen und Umkleideräume sind geschlossen und deren Nutzung ist untersagt.

  • Die Toiletten sind zugänglich und mit Seifenspender, Desinfektionsmittel und Papierhandtüchern ausgestattet. Unsere Toiletten werden selbstverständlich regelmäßig umfangreich gereinigt.
  • Bis auf Widerruf darf auf unserer Anlage nur EINZEL gespielt werden.

  • Der Besuch von Zuschauern ist bis auf weiteres leider nicht möglich, jedoch dürfen Kinder unter 12 Jahren von einer erwachsenen Person begleitet werden.

  • Zur Buchung der Plätze liegt im Gang der Gastronomie eine Liste aus, in welche sich jeder Spieler manuell einzutragen hat. Unsere bisherige Belegungstafel mit den entsprechenden Marken steht zurzeit nicht zur Verfügung.
  • Der Eingang und der Ausgang zum Gebäude sind durch Absperrungen getrennt; diese Wege sind zwingend einzuhalten.
  • Innerhalb des Gebäudes besteht Maskenpflicht.

  • Auf dem Sandspielplatz dürfen sich maximal 3 Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder aufhalten. Bitte achten Sie auch hier auf den Mindestabstand von 1,5 Metern.
  • Auf dem Spielplatz mit den Schaukeln dürfen sich lediglich 2 Erwachsene in Begleitung ihrer Kinder aufhalten, auch hier gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern untereinander.
  • Bei auftretenden Krankheitssymptomen wie Husten oder Fieber ist das Betreten der Anlage nicht gestattet.
  • Handshake bleibt untersagt.

  • Auf jedem Platz sind die Bänke in einem großen Abstand voneinander aufgestellt. Diese Distanz bitte wahren und die entsprechenden Tennisutensilien getrennt vom Spielpartner abstellen.
  • Auf den Bänken bitte zur Unterlage ein Handtuch verwenden.

  • Die Coronabeauftragten in unserem Verein sind: 

        Dieter Wallstein           Tel: 0163 310 4711
        Karsten Haase             Tel: 0173 570 7002

 

 

 

Udo

 

2. Herren siegen mit 5:1
Herren 55 müssen gratulieren
Herren 40 wieder souverän
3. Herren mit Heimsieg

6 Spiele, 6 Siege. Damit steht unsere 2. Herren als Aufsteiger ins Oberhaus des Bezirks, der Ruhr-Lippe-Liga, fest. In Hombruch sorgten Thorsten Lengenfeld, Alexander Batton, MF Christian Schwabe und Pierre Nienhaus für ein klares 5:1. Gratulation! 
Fast hätte unsere Herren 55 das 1:3 gegen den Skiclub Werl noch gedreht, lediglich Jo Hülsmann konnte hier sein Einzel gewinnen. Im Doppel siegten dann zwar Peter Schürholz/Karsten Haase deutlich, das Doppel Stefan Steiner/Andreas Schier verlor aber denkbar knapp im Matchtiebreak mit 8:10. Schade.
Souverän mit 6:0 kehrte unsere Herren 40 aus Waltrop vom TuS Ickern zurück. Nachdem Carsten Rieck, Jochen Maß, Stefan Bienk und MF Olaf Kenkmann alle Einzel gewonnen hatten, verzichtete Ickern auf die Doppel. Besonders erwähnenswert der Sieg unserer Nr. 1, Carsten Rieck, im Matchtiebreak gegen "Legende" Emil Hnat. Weiter so.
Wesentlich knapper ging es dagegen bei unserer 3. Herren zu. Zwar führten die Jungs nach den Einzeln durch Siege von Lars Kleem, Felix Pesch und Marco Heggemann mit 3:1, dann wurde es aber doch noch mal eng: Nach der Niederlage von Lars/Paul Ihnen machten Marco/Felix mit 10:8 im Matchtiebreak den Deckel drauf. Damit bleibt Felix mit seinem Team weiterhin ungeschlagen im Aufstiegsrennen. Bravo!

 

Alle 4 Damenmannschaften siegen

Den Auftakt bildete am Samstag unsere 2. Damen gegen den TC RW Waltrop. Im Einzel siegten Ricarda Steiner, Marie-Claire Davidsen und die aufgrund der Erkrankung von Latizia Modelski kurzfristig eingesprungene Lilly Schürholz jeweils in zwei Sätzen. Gratulieren musste lediglich unsere Nr. 1, Lili Leidreiter. Nach zwei vergebenen Matchbällen verlor sie mit 10:12 im Matchtiebreak. Ebenfalls im Matchtiebreak verlor sie dann unglücklicher Weise auch noch das Doppel mit Ricarda, während Marie-Claire und Lilly ihr Doppel gewannen. Damit war der 4:2 Heimsieg eingefahren.
Mit 4:2 siegte auch unsere 1. Damen, und zwar im Lokalderby beim TC RW Stiepel. Nadine Davidheimann, Jolina Maß, Marlene Jöhren und das Doppel Jolina Maß/Caro Hülsmann holten für uns die Punkte und stellten damit die Weichen weiterhin auf Aufstieg.
Noch deutlicher, und zwar mit 6:0, gewann unsere 3. Damen beim RV Rauxel. Fabienne Maß, Katharina Häusler, Aleya Sariboga, Lilly Schürholz und Maxima Jöhren sorgten für die Punkte.
Und dann war da noch das Spiel unserer Damen 30 gegen den TC Mengede. Nadine Davidheimann, Kathrin Bittermann, Lara Kremeyer und Tanja Steiner siegten ebenfalls deutlich mit 6:0 (72:2 Spiele!) und stehen damit schon jetzt als Aufsteiger in die RLL fest. Gratulation an alle !

 

WhatsApp Image 2020 03 01 at 191546                 2.Damen gg Waltrop                   3.Damen gg RVR
                         1. Damen                                                                  2. Damen                                                       3. Damen    

 

GWBO-Newsletter

Anmelden und immer top-aktuell am Ball sein!
captcha 
Sie können sich jederzeit mit einem Klick vom Newsletter abmelden.

Werbung und Sponsoren

 

 

wallstein logo 160

 

logo grafreisen

             

 

  Kolbergneu

 

kuehnuco logo60

Bärenstark Shop
Dein nachhaltiger Onlineshop!

  

Sparkasse Bochum